Binäre Optionen App – Vergleichen lohnt sich!

Demo-Konto - jetzt testen

eBook - Grundlagen

E-Book - Profis - Download

Besser wie ein Live Seminar Online? - Deutsch

Handelssignale wie ein Pro-Trader lernen

aktuelle Wettbewerbe

Account-Login (Registrierung)

Demo-Konto - jetzt testen


Account-Login (Registrierung)


E-Book - Deutsch - Download


Besser wie ein Live Seminar Online?


Was ist eine App für binäre Optionen?

Trader wollen heute ihr Kapital mobil investieren, denn nicht nur professionelle Spekulanten sind darauf angewiesen, digitale Optionen zu jeder Tageszeit an jedem Ort traden zu können. Selbst wer keinesfalls rund um die Uhr spekulieren will und lediglich aus Spaß kaufen möchte, kann nicht dauernd von seinem heimischen Computer aus Geld in binäre Optionen anlegen.
Viele gute Onlinebroker für Binäroptionen bieten zum Wetten deshalb eine App an. Über eine solche Application ist das Trading mit binären Optionen mobil und demnach zeitlich als auch räumlich unabhängig sowie fast überall zu jederzeit möglich. Aus diesem Grund gewähren immer mehr Broker für das Anlegen in eine binäre Option eine App. Doch woran erkennt der Anleger, dass sein Dienstleister diese Funktion zur Verfügung stellt? Spielt eine App zum Wetten überhaupt eine Rolle, wenn sich ein Kapitalanleger als binärer Händler für einen Broker entscheidet? Tatsächlich lautet unser bester Tipp für Investoren, die ihr Geld zu 87 Prozent oder höher vermehren wollen, dass wir zum Verkaufen immer einen Broker mit App empfehlen. Auf der Onlineseite können Käufer leicht erkennen, ob ein Binärbroker dieses Angebot für ein solches Termingeschäft bereitstellt.

Wer sein Kapital flexibel durch den regelmäßigen Trade zu besten Konditionen erhöhen möchte, muss sämtliche Vorteile dieser Kapitalanlage nutzen und mögliche Nachteile erkennen, um seinen Profit möglichst flexibel zu steigern. Das ist aber nur machbar, wenn der Anleger seine Transaktion mit jeder Order auch spontan am Markt ausrichtet sowie gezielt handelt, sofern es Chancen gibt. Trading-App binäre OptionenNur so funktioniert die Spekulation im binären Handel! Diese hochmoderne Anlageform könnte als Kapitalanlage gut geeignet sein, falls der Binärtrader schnell und treffsicher am Aktienmarkt agiert. Durch diese spannende Investition kann er seinen Gewinn maximieren. Er erzielt im besten Fall eine hohe Rendite von weit über 84 %. Möglich ist ihm das allerdings nur, wenn er seine Investments als Geldanlage effektiv steuert und auch überraschend sofort am Börsenmarkt agieren kann.

Eine interessante Alternative zur App dürfte das Social-Trading sein. Der Binärhändler erzielt aber ausschließlich dann einen Vorteil daraus, sofern dieser einen geringen manuellen Aufwand betreibt und auf Markttrends blitzschnell reagieren kann. Nur dadurch wird er hoffentlich attraktive Profite aus den Trends des Social-Tradings erzielen.

Welche Funktionen bieten Apps im Spekulationsgeschäft?

Eine Handels-App soll unterschiedliche Features anbieten, die nach einem Algorithmus entwickelt wird. Automatische Trading-Systeme können in solchen Trading-Apps enthalten sein. Solche Funktionen reagieren in Sekunden bei leichter Bedienung über den Screen. Schon das Hauptmenü sollte unbedingt leicht zu bedienen sein, damit sich auch Anfänger schnell zurechtfinden. Es soll sämtliche Kursbewegungen von binären Optionen in den Charts zeigen. Eine technische Analyse kann Trends vorhersagen, in dem die Trader ihre Kurse automatisiert überwachen.
Eingehende Signale für potentielle binäre Trades sollen automatisch zu senden sein, wobei sie beim Abrufen ebenso automatisch reagieren müssen. Screenshots mögen im Einzelfall hilfreich erscheinen, um wichtige Momentaufnahmen während dem Binäroptionshandel festzuhalten. Zu den Produkten, die über das mobile Trading zu handeln sind, sollen natürlich alle gängigen Assets wie z.B. Rohstoffe und Forex gehören. Der Binärhandel in Euro muss mindestens möglich sein, besser ist es aber, wenn weitere Währungspaare ebenfalls im binären Handel vorgesehen sind.

Wie viel kostet eine Tradingapp für den Binärhandel?

Ob Broker ihre App kostenfrei anbieten oder dabei Gebühren anfallen, mag vom gewählten Tarif abhängen. Anfallende Kosten für die Entwicklung müssen oft über eine Kapitalbeschaffung ausgeglichen werden, einige Dienste stellen dazu einzelne Credits zur Verfügung. Auch ein Abo-Service oder Flatrates zur ständigen Anwendung können im Angebot sein. Vielleicht ist eine Lizenznummer einzugeben, damit der Anbieter den Trader hinsichtlich einer legalen Nutzung kontrolliert, wobei zahlreiche Onlinebroker ihre App für das binäre Trading aber auch kostenlos anbieten.
Mindestens soll eine Demo Version gratis vorgesehen sein, sodass der Interessent alle Programme testen kann. Nach dem Test darf der Spekulant dann entscheiden, ob er mobil traden will oder ob er sich lieber mit dem eigenen Browser vom Pc über die Internetseite einwählt.

Was benötigt der Trader beim mobilen Handeln zusätzlich?

Wer mit Binäroptionen mobil traden will, muss natürlich ein passendes mobiles Endgerät besitzen, denn der Handymarkt ist überfüllt von mobilen Endgeräten, welche den Zugriff ins World Wide Web und auf Apps erlauben.
Ein Mobilgerät der neuen Generation bringt selbstverständlich ganz andere Vorteile als die Mobilgeräte von früher. Moderne mobile Smartphones sind nicht mehr zu vergleichen mit einem Mobiltelefon der alten Generation. Deshalb stellt sich für den binären Händler auch die Frage, ob er alte Mobiltelefone mit veralteter Mobilversion überhaupt noch für das mobile Trading nutzen will. Wer auf dem neuesten Stand der Dinge ist, wird als mobiler Nutzer ein neueres Gerät vorhalten, das für den Gebrauch einer Trading-App bestens geeignet sein dürfte. Dann allerdings tritt die Überlegung nach dem Smartphone auf, denn es muss unbedingt auf die Software des binären Brokers zugeschnitten sein. Anders gesagt benötigen Android-Handys unter Umständen andere Systemanforderungen als Apple mit iOS oder ein Gerät mit Windows Version. Der Online Broker sollte also eine App anbieten, die auf das Betriebssystem des Handys ausgerichtet ist.

Eine spezifische Android-App läuft gewöhnlich nur in einem Android-Smartphone, ein iPhone benötigt dagegen eher eine Softwareversion, welche auf iOS ausgerichtet ist, denn nur dann funktioniert der Handy-Browser wie gewünscht.
Letztlich bedeutet dies, dass die Anwendungssoftware für das binäre Optionsgeschäft eine auf dem Betriebssystem basierte Lösung sein muss, sodass jeder Anwender alle Features wie gewünscht verwenden kann. Vielleicht legt er sich sogar ein Endgerät zu, das auf die Web-Apps seines Anbieters angepasst ist. Binäroptionen mobil handelnWebbasierte Applikationen sollen also uneingeschränkt über entsprechend genutzte Endgeräte kompatibel sein, damit der binäre Händler Smartphones, wie z.B. Blackberry, Galaxy, Ericsson oder auch Geräte von Nokia, Samsung und das iPhone nach Belieben jederzeit anwenden kann. Zu den weiteren Voraussetzungen von online ausgeführten Termingeschäften, gehört eine ständige Internetnutzung, denn ein Internetzugang ist nötig, weil alle Handelsapps auf das Internet zugreifen müssen. Ob der Trader mit seinen Internetverbindungen ständig online sein muss, hängt ein bisschen davon ab, wie professionell er binäre Optionen traden will. Und schließlich spielt die Internetgeschwindigkeit eine Rolle, denn beispielsweise sind UMTS, Wlan oder ein anderes funktionierendes Hochleistungsnetz erforderlich, sodass der Tradingexperte sämtliche Funktionen im Netzwerk zuverlässig bedienen kann.
Damit die Ladezeit des Funknetzes ohne Einschränkungen läuft, ist ein gut ausgebautes Netzwerk des Internetanbieters wichtig.
Zwar sind es letztlich hohe Anforderungen, die ein mobiler Trader an seinen Internetprovider stellt, doch er will eben am Echtzeithandel teilnehmen, was bedeutet, dass er wirklich live in Echtzeit traden möchte. Deshalb sind schnelle Datentransfers unverzichtbar, denn eine hohe Geschwindigkeit mit ständigem Empfang muss verfügbar sein, damit dem Optionär sofort alle Daten auf sein Handy geladen werden.
Nur wenn das Surfen und die Synchronisation mit einer sehr guten Performance möglich ist, bringt das mobile Trading im besten Fall den gewünschten Erfolg und am Ende vielleicht sogar noch viel Spaß.

Wozu dienen App-Emulatoren für digitale Optionen?

Diese sind unter Umständen erforderlich, wenn der Binärtrader sein Programm am heimischen Desktop ausführen will. Das könnte nötig sein, sofern er mit dem kleinen Bildschirm auf dem Handy nichts anzufangen weiß und leichter über einen großen Monitor traden kann. Computer sind nutzerfreundlicher, weil das Display der Geräte größer ist. PCs sind einfach besser geeignet, wenn jemand ständig online sein möchte und über den Rechner im Internet arbeitet.
Eine Zwischenlösung wäre der Tablet-PC, wie z.B. das iPad, da hier zusätzlich eine Tastatur inklusive Maus angeschlossen werden kann. Die Touchscreens mit ihren kleinen Displays mögen unterwegs bequem sein und ihre nötige Mobilität gewährleisten, wer aber in großem Umfang mit den Apps für binäre Optionen arbeiten will, wird wohl eher auf einen großen Bildschirm ausweichen, weil sich daran unserer Meinung nach viele Transaktionen übersichtlicher durchführen lassen.

Wo werden Applications für Derivate angeboten?

Apps zum Traden sind gewöhnlich für jedes Betriebssystem vor allem in den App-Shops erhältlich. Google-Play bietet zahlreiche Applikationen, wobei auch schicke Anwendungen je nach Smartphone in vielen anderen App-Stores zum Runterladen zur Verfügung stehen. iTunes hält einen eigenen Store für Multimedia über Downloads bereit, hier lässt sich möglicherweise ein Videotutorial zum Trading mit Kurzzeit-Optionen für das iPad oder iPhone downloaden. Normalerweise muss der Nutzer einen persönlichen Account bei seinem Provider einrichten.

Die Suche nach einem günstigen Konto ist vor allem dann nötig, wenn der Anbieter seine Plattform nicht kostenfrei anbietet. Sofern Plattformen für die Nutzung einer App Kosten berechnen, muss auf der Handelsplattform schon beim Herunterladen gezahlt werden, bevor Trader sie Installieren. Eventuell soll ein User einen Code eingeben, ehe er autorisiert wird. Auf einer solchen Handelsplattform ist beim Download darauf zu achten, dass sich der User problemlos einloggen kann und die Software sauber installiert wird. Nur dann ist es nach dem Anmelden sehr wahrscheinlich, dass das mobile Trading mit FROs (festen Optionen) unter dem jeweiligen Smartphone ordentlich läuft.

Wie zuverlässig arbeiten Apps im binären Optionen-Handel?

Wer den mobilen Handel aktiv betreiben will, stellt natürlich die Frage, wie verlässlich Börsen-Apps sind. Auch hier gilt wohl, dass die zuverlässigste nicht immer unbedingt als beliebteste App hervorgeht, da jeder Trader unterschiedliche Anforderungen auf die Bedienung legt.
Wer wirklich zur Nummer 1 am Markt zählt, hängt wohl vereinzelt vom Auge des Betrachters ab. Selbstverständlich soll die sicherste binary Options Software gleichzeitig benutzerfreundlich sein. Sie muss eine professionelle Qualität bieten, welche verlässliche Ergebnisse liefert. Sie soll stets neuste Funktionen beinhalten, um unter anderem alle Pips eines Finanzderivats sauber abbilden zu können. Gute Erfahrungen von anderen Nutzern sind hilfreich, bevor sich ein neuer Mobiltrader für einen Service entscheidet.

Überhaupt nicht in Ordnung ist es, wenn zum Beispiel ein ungewollter Verbindungsabbruch auftritt, welcher beim Traden von exotischen Optionen zum Abstürzen der Applikation führt. Auch Fehlerbehebungen sollten schnellstens behoben werden, sobald dem technischen Support eine Fehlermeldung angezeigt wird. Die Neuinstallation mag das eine oder andere Problem vielleicht verhindern, doch eigentlich sollte so etwas von Beginn an vermieden werden. Wenn es gar nicht anders geht, ist ein Anruf beim technischen Kundendienst dringend notwendig.

Jeder App-Anbieter möge eine Telefonnummer hinterlassen, unter welcher der Nutzer am besten einen Entwickler erreichen kann. Dann sollte die Möglichkeit bestehen, dass sein Problem kurzfristig behoben wird um weitere binäre Optionen zu traden.


Staatlich regulierte Binäre Optionen Broker Plattform (BaFin und/oder CySEC):

Demo-Konto - jetzt testen

eBook - Grundlagen

E-Book - Profis - Download

Besser als ein Live Seminar Online? - Deutsch

Handelssignale von einem Pro-Trader

aktuelle Wettbewerbe

Account-Login (Registrierung)

Qualifizierter und regulierter amtlicher Handel gemäß Börsengesetz vom Börsen-Markt.